Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktiv werden!

Mit unserer Fördermitgliedschaft

07.05.2017 – Einsatz Wasserunfall Au am Rhein

Großeinsatz wegen Schwimmer im Rhein

Am Sonntag, den 07.05.2017 wurden die Einsatzkräfte des DRK Ortsvereins Hardt um 05.01 Uhr, gemeinsam mit den Einsatzkräften der Feuerwehr und der DLRG,  zu einem Wasserrettungseinsatz nach Au am Rhein gerufen. Dort hatte ein Angler beobachtet, wie sich eine Person entkleidetet und, unbeachtet der Rufe des Zeugen, in den Rhein sprang. Der Angler verlor die Person nach kurzer Zeit aus den Augen, daher musste, auch aufgrund der Strömungssituation, von akuter Lebensgefahr ausgegangen werden. An der daraufhin großangelegten Suchaktion beteiligten sich Boote der Feuerwehren, der DLRG aus dem Bereich Mittelbaden und Karlsruhe sowie der Wasserschutzpolizei. Auch ein Polizeihubschrauber sowie Fußtrupps unterstützten die Suche nach dem Vermissten. Am Zollhaus Neuburgweier standen Kräfte des Rettungsdienstes sowie der Bereitschaft bereit. Hier wurde auch die gemeinsame Einsatzleitung gebildet, an der auch unserer Einsatzleitwagen eingebunden wurde.

Gegen 6.30 Uhr konnte der Vermisste dann schließlich durch die Besatzung eines Bootes der Feuerwehr Rheinstetten und der DLRG in der Nähe des Rheinstrandbades Rappenwörth aufgegriffen werden. Im Bereich des Hafens Neuburgweier wurde die Person an unseren Notfallkrankenwagen übergeben und dort erstversorgt. Zum Transport in einer Klinik wurde die Person dann an den Regelrettungsdienst übergeben. Was die Person zu ihrem lebensgefährlichen Bad im Rhein veranlasste ist derzeit nicht bekannt, die Polizei hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

Vom Ortsverein Hardt waren insgesamt 10 Einsatzkräfte bis 08.15 Uhr im Einsatz. Die, aufgrund der anzunehmenden Einsatzdauer nachgeforderten Kameraden des Ortsvereins Neuburgweier mussten, nachdem die Person gefunden wurde, nicht mehr tätig werden. Weiterhin waren von Seiten des Roten Kreuzes ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, der Org. Leiter Rettungsdienst sowie der Kreisbereitschaftsleiter vor Ort.

Ein besonderes Dankeschön geht an das Restaurant Zollhaus, welches die Einsatzkräfte mit Kaffee versorgte. 

7. Mai 2017 13:20 Uhr. Alter: 3 Jahre